AA

Geschichte der Vereinigung Cerebral Aargau

Die Vereinigung wurde 1958 als eine der ersten Regionalgruppen der Schweiz von  Eltern für ihre Kinder mit einer Behinderung gegründet. Nach unermüdlichem Einsatz wurde 1966 die Aargauische Stiftung für das     cerebral gelähmte Kind, heute zeka, zentren körperbehinderte aargau, gegründet. In den vergangenen 50 Jahren ist das zeka  gewachsen und ein eigenständiger Dienstleister geworden. Mitglieder der Vereinigung Cerebral Aargau begleiten die zeka weiterhin mit viel Engagement im Stiftungsrat.

Die Anliegen der Vereinigung Cerebral Aargau

Information, Aufklärung und Integration von Menschen mit einer Behinderung sind unsere Hauptanliegen. Als Mitglied der KABO (Konferenz der Aargauischen Behindertenorganisationen) vertreten wir die    Anliegen von Menschen mit einer Behinderung und ihren Angehörigen   auf   Kantonsebene.  

Gleiche Schulungs-,  Bildungs- und Weiterbildungschancen, Arbeitslosigkeit und die Unterbringung in ungeeigneten Heimen sind Probleme, an denen wir arbeiten wollen.

Die Vereinigung Cerebral Aargau vertritt nicht nur die Anliegen der Schwerst- und Mehrfachbehinderten, sondern hilft und unterstützt auch Leichtbehinderte und ihre Angehörigen.

 

Was bietet die Vereinigung Cerebral Aargau


Vereinsversammlung, Kontakt mit Gleichgesinnten, Erfahrungsaustausch, Vortrags- und Informationsabende  sowie Kurse für Menschen mit einer Behinderung und Angehörige, Familienanlässe, Plauschwochenende, Zirkus Wunderplunder, Halliwick-Schwimmen für Kinder ab 3 Jahren, Kochtreff für Menschen mit einer Behinderung ab 18 Jahren uvm.

Wir arbeiten mit Eifer daran, Ihnen immer wieder neue und spannende Angebote zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Homepage

www.cerebral-ag.ch

Flyer Vereinigung Cerebal Aargau
Statuten Vereinigung Cerebral Aargau